Geölt oder Lackiert?

Bei der Auswahl einer unserer Tischplatten, stellt sich unweigerlich genau diese Frage. Dabei gibt es nicht nur deutliche Unterschiede im Aussehen, sondern auch in der Pflege. Um die Auswahl der Oberflächenbehandlung zu erleichtern haben wir Vor- und Nachteile der beiden Varianten gegenübergestellt.

Geölte Oberfläche

Vorteile

Mit einer geölten Tischplatte bleibt die Natürlichkeit der jeweiligen Holzart erhalten. Das Öl hebt die Maserung des Holzes hervor und intensiviert den Farbton. Weiters tragen geölte Oberflächen zu einem besseren Raumklima bei, denn das Holz bleibt atmungsaktiv und reguliert somit die Luftfeuchtigkeit auf natürliche Art und Weise.
Ein weiterer Vorteil ist, dass geölte Oberflächen zäh-elastisch bleiben und somit jede Bewegung mitmachen. Kleine Kratzer lassen sich oft reparieren, ohne das Möbelstück abschleifen zu müssen.

Nachteile

Die Pflege stellt bei geölten Oberflächen definitiv ein Nachteil dar. Die normale Reinigung ist relativ unkompliziert und erfolgt mit einem trockenen, weichen Tuch. Bei stärkerem Schmutz kann die Reinigung auch mit einem feuchten Tuch erfolgen. Allerdings kann bei häufiger Reinigung mit Wasser das Holz mit der Zeit quellen und die Oberfläche wirkt stumpf. Es kommt sehr leicht zu Flecken.  Die häufigsten Flecken stammen von Vasen, Flaschen oder Tassen, da sich die Feuchtigkeit sehr gut darunter hält. Somit leidet die Optik der Oberfläche.
Man sollte auch auf keinen Fall aggressive Reinigungsmittel verwenden, da das Öl abgetragen wird und somit ebenso Flecken zurückbleiben. Zusätzlich ist es ratsam keine Microfasertücher zu verwenden, da sie das Öl aus den Poren des Holzes ziehen und somit die Oberfläche rasch matt wirken lassen.
Zusätzlich muss bei geölten Oberflächen regelmäßigen Abständen (1 bis 2mal im Jahr) nachgeölt werden, damit das Holz nicht austrocknet und Risse bekommt. Dabei ist die Auswahl des richtigen Öls äußerst wichtig, um Farbe und Glanz zu erhalten.

Lackierte Oberflächen

Vorteile

Lackierte Oberflächen wirken in ihrem Gesamtbild dezenter, da der natürliche Farbton des Holzes nicht so stark hervorgehoben wird, wie beim Ölen.
Der größte Vorteil ist definitiv die unkomplizierte Pflege. Die Reinigung kann jederzeit mit einem feuchten Tuch oder mit entsprechenden Reinigungsmitteln erfolgen.
Weiters sind lackierte Oberflächen sehr widerstandsfähig. Durch die Lackierung sind sie perfekt vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt sind. Außerdem ist keine regelmäßige Nachbehandlung der Oberfläche von Nöten, solange die Lackschicht nicht beschädigt ist.

Nachteile

Durch die Lackschicht wird die Oberfläche des Holzes absolut dicht und ist somit nicht mehr atmungsaktiv. Der positive Einfluss auf das Raumklima, sowie die Natürlichkeit des Holzes geht somit verloren.  

Auf aggressive Reinigungsmittel sollte auch bei lackierten Oberflächen verzichtet werden, denn sie können dazu beitragen, dass der Lack abgetragen wird und somit das Holz nicht mehr geschützt ist.

Grundsätzlich ist Lack aber auch empfindlicher, denn Kratzer können nicht so leicht selbst ausgebessert werden. Sobald der Lack beschädigt ist, muss die gesamte Oberfläche abgeschliffen und neu lackiert werden, da sonst Feuchtigkeit ins Holz eindringen kann und Schäden verursacht.